Suche | Newsletter Impressum | DatenschutzHilfeKontakt | Registrierung  Login

christoph bauer foto 

Unternehmen strukturieren sich in der Regel in funktionalen Abteilungen, die jeweils von Führungskräfte geleitet werden. Die meisten unternehmerischen Aufgaben lassen sich jedoch nur durch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit umsetzen. Und hier liegt das Problem. Die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit funktioniert nicht, der Silo-Effekt macht sich bemerkbar.

Integrative und kooperative Strukturen zeichnen sich durch interdisziplinäre Teams aus, die sich selbstorganisiert dem gemeinsamen Ziel verschreiben. Führung bedeutet hier Verantwortung an das Team abzugeben und es zur Selbstorganisation zu befähigen. Diese Form der Zusammenarbeit ist deutlich effizienter als die endlosen Abstimmungsrunden über Hierarchieebenen und Abteilungsgrenzen.

Weiterlesen ...

Ralf Besser 

In diesem Beitrag geht es um die Praxis und eine konstruktiv-kritische Betrachtung der Leitbilder und neue innovative Ansätze der Werteorientierung in Unternehmen. Wie lässt sich ein Unternehmen werteorientiert ausrichten? Der Schwerpunkt liegt also nicht auf der förderlichen Wirkung von Werten in Organisationen, sondern auf dem Prozess, mit Werten im Unternehmen umzugehen.

Weiterlesen ...

josef maiwald tj2014

Das Systemische Konsensieren (SK) ist eine effiziente Methode, die insbesondere in Gruppenentscheidungen unterstützt, eine kreative und tragfähige Lösung zu erarbeiten. Die besondere Stärke liegt darin, dass das Konfliktpotenzial gemessen, benannt und dadurch oft behoben werden kann. Neben dem unmittelbaren Nutzen in Teamsitzungen, Klausuren usw. bietet die Methode auch die Chance, Seminar- und Workshop-Teilnehmer für systemische Zusammenhänge zu sensibilisieren.

Weiterlesen ...

Eric Lynn Foto

Die Auseinandersetzung mit Kultur sowie Veränderungen in Organisationen ist oft von chronischen Missverständnissen gezeichnet. Dies führt zum Scheitern der meisten Initiativen zur Kulturveränderungen in Unternehmen, oft begleitet von erheblichen Kollateralschäden. Zwei Fragen stehen bei der Vermeidung des Scheiterns hier im Vordergrund: 1. Welche Missverständnissen führen uns auf den Irrweg? 2. Wie können wir bewusst eine nachhaltige dynamische Unternehmenskultur gestalten? Um eine aktive Gestaltung im Sinne der zweite Frage zu ermöglichen, wurde cultureQs® entwickelt.

Weiterlesen ...

Achim stams foto16 

Wenn ich mich als Kandidat auf eine Führungsposition bewerbe, kann ich heutzutage davon ausgehen, dass ich dafür in den allermeisten Fällen ein eignungsdiagnostisches Auswahlverfahren durchlaufen muss. Wie dieses aussieht und was ich dabei an Fragen beantworten bzw. Aufgaben lösen muss, hängt sowohl vom Unternehmen als auch von der Art der Position ab. Mit dem nachfolgenden Artikel möchte ich für alle Nachwuchs-Führungskräfte ein bisschen „Licht in’s Dunkel“ bringen… 

Weiterlesen ...
DMC Firewall is a Joomla Security extension!