Leserrezensionen

Leserrezensionen zu Literatur für Nachwuchs-Fürhungskräften

Hier finden Sie Tipps und Empfehlungen zu spezieller Literatur für Nachwuchs-Führungskräften. Falls Sie selbst auch eine kommentierte Empfehlung haben, senden Sie sie uns bitte zu.

Das Buch ist als Taschenbuch erschienen und hat damit den Vorteil, dass man es aufgrund des Formats gut mitnehmen und schnell nachschlagen und sich die Empfehlungen in Erinnerung rufen kann. Umfang (76 Seiten) und Format sind praktisch und gut.

Das ausführliche Inhaltsverzeichnis macht aber schon klar, dass hier alle relevanten Themen und Fragen behandelt wurden, wenn auch der Umfang je Kapitel begrenzt sein muss. Als Anregungsgeber für die Praxis dürfte das aber ausreichen.

Das Thema Motivation wird auf Kernaussagen von Maslow und Bauer hinsichtlich der Bedürfnisse von Menschen und neurobiologische neuere Erkenntnisse und Schlussfolgerungen reduziert betrachtet. Das ist in diesem Fall auch ausreichend, um zu einer begründeten Synthese von Kontrolle und Motivation zu gelangen.

Weiterlesen ...

Entgegen dem im Volksmund bekannten Spruch „Ratschläge sind auch Schläge“ bringt dieser Ratgeber keine versteckten Vorwürfe oder Kritik mit sich. Im Gegenteil – die Unterstützung suchenden Leser*inn*en merken sehr schnell, dass hier kein Mangel an Kompetenz unterstellt wird, sondern dass die Herausforderungen als solche bekannt sind und sehr wohl wertschätzend bearbeitet werden.

Weiterlesen ...

Wer den Rollenwechsel vom Kollegen zur Führungskraft schon hinter sich hat weiß, welche Herausforderungen daraus entstehen können. Wer ihn noch vor sich hat, tut gut daran, sich darauf vorzubereiten. Denn Fettnäpfe und Fallstricke lauern allenthalben auf dem Weg zur Führungskraft. Viele Fehler lassen sich vermeiden, wenn man das eigene Tun und die Situationen, die man zu bewältigen hat, mit professioneller Distanz und aus der neuen Perspektive als Führungskraft betrachtet und reflektiert. Dabei soll das Buch „Die Nachwuchsführungskraft - ihre Probleme – ihre Lösungen“ unterstützen.

Weiterlesen ...

Gerade habe ich das Buch „Die Nachwuchs-Führungskraft – Ihre Probleme – Ihre Lösungen“ von Bernhard Siegfried Laukamp gelesen und schreibe diese Rezension um meine Begeisterung zu teilen.

Das Buch fand ich schon gleich zu Beginn vom Thema her sehr spannend. Ich denke, dass es gar nicht so einfach ist, den Schritt vom Mitarbeiter zur Führungskraft zu gehen. Nicht mehr nur sich selbst zu organisieren, sondern ein komplettes Team ist eine Herausforderung. Dazu kommt noch der Rollentausch vom Teammitglied zur Führungskraft; vielleicht sogar im eigenen Team. Darauf werden wir in der Regel weder in der Ausbildung, noch im Studium wirklich vorbereitet. Wer nicht das Glück hat, dass der Rollentausch im Unternehmen begleitet und unterstützt wird, steht ziemlich alleine da mit den Herausforderungen der neuen Rolle.

Genau hier setzt das Buch an ...

Weiterlesen ...

Ich erinnere mich sehr genau daran, dass ich meine erste Vorgesetzten-Rolle innehatte, ohne es zu wissen. Anfang 1983 bewarb ich mich erfolgreich als „Vertriebsingenieur Services“ bei einem weltweit sehr bekannten EDV-Hersteller. Meine Einarbeitung erfolgte durch einen Stapel von Ordnern, mit deren Inhalt ich mich beschäftigen sollte. Ich saß in einem Büro, im Großraumbüro vor meiner Tür saßen die Mitarbeiterinnen der Servicevertrags-Verwaltung. Am zweiten Tag kam eine dieser Damen zu mir, legte mir Serviceverträge auf den Tisch und bat mich, diese Verträge zu unterschreiben. Auf meine Frage, warum sie gerade mir als neuem Mitarbeiter diese Verträge vorlegt antwortete sie: „Sie sind doch mein Chef.“ So erfuhr ich, dass ich Vorgesetzter dieser Abteilung war und drei Mitarbeiterinnen hatte.

Weiterlesen ...
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.